Am 12.8.2020 fand in der Kösterschün in Rerik eine Infoveranstaltung zur Agroforstwirtschaft statt. Anlass war die Informierung von interessierten Personen und Landwirten aus der Region sowie politischen Vertretern aus Mecklenburg-Vorpommern zu den Potentialen dieses Landnutzungssystems, da für den Herbst 2020 die Anlage eines Agroforstsystems auf dem Betrieb der Biohof Garvsmühlen KG in Rerik geplant ist. Das Organisationsteam bestand aus dem Agroforstberater Burkhard Kayser, Georg Eysel-Zahl, Geschäftsführer der VRD-Stiftung, Peter Stuckert von der Bioland-Beratung, Studierenden verschiedener Universitäten und den Betriebsleitern der Biohof Garvsmühlen KG. Damit waren auch Mitglieder des DeFAF e.V. aktiv vertreten, der sich zukünftig weitere solcher Vorhaben und Veranstaltungen wünscht.

Zur Freude der Veranstalter befanden sich in Kösterschün neben Landwirten und anderen Interessierten aus der Region auch Vertreter der Universitäten Münster und Rostock, des Landesbauernverbandes sowie der Naturschutzbehörden unter den Teilnehmern. Die Veranstaltung begann mit einem einführenden Vortrag von Burkhard Kayser zu Hintergründen und Potentialen der Agroforstwirtschaft. Im Anschluss wurde zum Austausch mit den Organisatoren und untereinander eingeladen und die Anwesenden konnten sich mit weiterführenden Informationen versorgen. Die Veranstaltung endete in gemütlichem Rahmen mit vielen interessanten Diskussionen in kleinen Gruppen.

Die Ideen der Agroforstwirtschaft wurden von allen Anwesenden durchweg positiv angenommen, auch wenn noch Herausforderungen insbesondere aufgrund der unsicheren gesetzlichen und förderrechtlichen Gegebenheiten gesehen werden. Für das Organisationsteam war die Veranstaltung auch im Nachhinein ein voller Erfolg: Aus dem Ort kommt noch immer positives Feedback zu der Veranstaltung und die geplante Anlage des Agroforstsystems angesprochen werden und benachbarte Landwirte verfolgen die Umsetzung des Vorhabens mit Interesse. Der DeFAF e.V. freut sich mit dem Team und sagt weiter so!